Reto Gadola, Architekt ETH / SIA

(1962) ist diplomierter Architekt ETH. Seit 2016 arbeitet er bei denkstatt sàrl in der Prozessentwicklung und Projektsteuerung von Umnutzungs- und Transformationsprojekten ehemaliger Industrieareale. Nach einer Berufslehre als Maurer und der Matura auf dem zweiten Bildungsweg studierte er Architektur an der ETH Lausanne. Nach mehrjähriger Erfahrung als Projekt- und Bauleiter in Biel/Bienne führte er von 1996 bis 2016 ein Architekturbüro in Zürich. Neben Wettbewerbsbeiträgen plante und realisierte er zahlreiche kleinere und mittlere Architekturprojekte, vorwiegend im Umbaubereich. Parallel dazu lehrte und forschte Reto Gadola an der ETH Lausanne als Entwurfsassistent bei Prof. Martin Steinmann, an der ETH Zürich als Oberassistent für Baukonstruktion bei Prof. Arthur Rüegg und von 2008 bis 2013 als Dozent für Baukonstruktion und Architektur an der FHNW in Muttenz/Basel. Als Ergebnisse der Lehr- und Forschungstätigkeit entstanden mehrere Publikationen, zuletzt die 2013 erschienene Untersuchung über Ferienhäuser «Architektur der Sehnsucht – 20 Schweizer Ferienhäuser aus dem 20. Jahrhundert.» Von 2013 bis 2016 arbeitete Reto Gadola als Gebietsdenkmalpfleger bei der Denkmalpflege des Kantons Zürich. Die Sicherstellung eines angemessenen baulichen Umgangs mit denkmalpflegerischen Schutzobjekten umfasste die fachliche, administrative und rechtliche Begleitung von Restaurierungs- Sanierungs- und Umnutzungsprojekten. Als Fachjuror verfügt Reto Gadola zudem über eine reiche Erfahrung in der Beurteilung von Wettbewerbsprojekten.

 

reto.gadola(at)denkstatt-sarl.ch